EICTP PUBLIKATIONEN

The Salafi-Jihadi online ecosystem 2022 – Swarmcast 2.0

Im Jahr 2022 haben die Media Mujahidin – die Medienschaffenden, die on- und offline zur Unterstützung salafistisch-dschihadistischer Gruppen arbeiten – weiterhin eine beständige Online-Präsenz aufrechterhalten und Einflussoperationen bei ihrer primären, arabischsprachigen Zielgruppe durchgeführt. Dies steht in deutlichem Gegensatz zu dem vorherrschenden Narrativ, das sowohl von der transatlantischen Orthodoxie der Terrorismusforschung…

weiterlesen

Rechtsterrorismus in Europa

Das Ausmaß der Bedrohung durch rechtsextremistische Gewalt und Rechtsterrorismus schätzen viele europäische Sicherheitsbehörden als außerordentlich hoch ein. Der niederländische Inlandsnachrichtendienst AIVD bezeichnete 2019 als „das“ Jahr rechtsterroristischer Anschläge weltweit. Von Terrorismusforschern gewonnene Daten aus unterschiedlichen Quellen kommen zu Langzeitvergleichen, die zeigen, dass Deutschland neben Schweden (in der Rangliste vor den…

weiterlesen

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine

Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine, der am 24.2.2022 begann, muss auf verschiedenen Ebenen analysiert werden. Durch den Angriffskrieg Russlands mit Streitkräften, die im weltweiten Vergleich zu den größten gehören, gegen die Ukraine als ein Land, das nicht Mitglied in der NATO ist, wurden und werden seit dem 24.2.2022 tausende…

weiterlesen

Rechtsextremisten und Staatsleugner in Europa – Aktuelle Ideologieelemente, Trends und Akteure

Der Trend weg vom „alten“ Rechtsextremismus, hin zum „neuen“ Rechtsextremismus bringt neue Akteure mit sich, die neue Herausforderungen für die Sicherheitsbehörden darstellen. Für die Sicherheitsbehörden in Europa bedeutet das Internet als potenzieller Radikalisierungsfaktor für rechtsterroristische Einzeltäter, dass zu den organisierten Strukturen gewaltbereiter Rechtsextremisten – in Deutschland aktuell über 13.300– ein…

weiterlesen

Publikation Taktische Erkenntnisse zum Wiener Terroranschlag vom 2. November 2020

Die Analyse widmet sich im Wesentlichen einer Reihe verschiedener Fragen, die bei der Bewertung von Anti-Terror-Praktiken in den Fokus rücken. Dieses Forschungspapier, das die taktischen Implikationen der jüngsten Verschwörungen versteht und nach Beweisen sucht, die die neuesten Entwicklungen dschihadistischer Gewalt in Europa untermauern, sollte zu einem strategischeren Verständnis der Terrorismusbekämpfung…

weiterlesen

Publikation Türkische Außenpolitik und der Ukrainekrieg

Gegenwärtig versucht die Türkei im Krieg zwischen Russland und der Ukraine eine Position der „aktiven Neutralität“ einzunehmen. Eine außenpolitische Haltung, die Ankara bereits seit 2014 verfolgt. Konkret bedeutet dies, dass Ankara beide Staaten nach ihren Möglichkeiten unterstützt. Die türkische Allianz mit der Ukraine ist wichtig, damit Ankara die geopolitischen Ambitionen…

weiterlesen

EICTP Expert Paper: Freiheitsbegriff und Verteidigungspolitik in Europa

Europa steht vor grundsätzlichen Fragen: Welchen Willen zum Selbstsein kann Europa und die Europäische Union in geo- und verteidigungspolitischen Fragen aufbringen? Der Beantwortung dieser Frage beruht auf der Beantwortung einer noch grundlegenderen Frage: Welches Selbstverständnis trägt die europäischen Völker? Welche Freiheit soll gelebt und institutionalisiert werden? Der Beitrag beleuchtet beide…

weiterlesen

EICTP Expert Paper: Die strategische Handlungs(un)fähigkeit Europas

Prof. Herfried Münkler analysiert in diesem Beitrag die Gründe für die Unfähigkeit Europas, sich als globaler Akteur zu positionieren. Die Komplexität der politischen Ordnung Europas und das Zusammenspiel von Entwicklungen wie dem wachsenden Euroskeptizismus, dem Brexit und die Rolle von Atomwaffen für die europäische Sicherheitspolitik deuten auf die Lücken und…

weiterlesen

EICTP Vienna Research Papers on Transnational Terrorism and Counter Terrorism: Current Developments

Mit dieser umfassenden Forschungsstudie, einer Sammlung aktueller Beiträge weltweit führender Experten zum Thema transnationaler Terrorismus und seiner vielfältigen Auswirkungen, will EICTP einen Bericht aus erster Hand liefern, der sich mit den drohenden subkonventionellen Bedrohungen des aktuellen internationalen Sicherheitsumfelds befasst. Die vorgestellten und ausgearbeiteten Überlegungen decken ein breites Spektrum von Themen…

weiterlesen

EICTP Vienna Research Papers on Transnational Terrorism and Counter Terrorism: Key Determinants of Transnational Terrorism in the Area of COVID-19 and beyond

Dieser Band, mit den gesammelten Analysen einiger der führenden internationalen Experten, widmet sich einer Untersuchung und explorativen, eingehenden Bewertung der Schlüsseldeterminanten des transnationalen Terrorismus in der Ära der COVID-19-Pandemie und darüber hinaus. Sie konzentriert sich nicht nur auf die störenden Auswirkungen der globalen Gesundheitskrise auf das Phänomen des salafistisch-dschihadistischen Terrorismus…

weiterlesen

EICTP Vienna Research Papers on Transnational Terrorism and Counter Terrorism: Trends and Scenarios of Transnational Terrorism

Dieser dritte Band der “EICTP Vienna Research Papers on Transnational Terrorism and Counter-Terrorism” widmet sich der meist unklaren Zukunft des (transnationalen) Terrorismus im weitesten Sinne. Vielfältige Überlegungen von weltweit renommierten Experten (Nicolas Stockhammer, Joshua Sinai, Colin P. Clarke, Gary A. Ackerman, Marc Sageman, Brian Michael Jenkins, Herfried Münkler, Lorenzo Vidino,…

weiterlesen

EICTP Policy Paper: Der Konflikt im Jemen: Ausblick und Folgen für Europa

Der derzeitige Konflikt im Jemen geht zurück auf die Entstehung der Huthi Bewegung Anfang der 2000er. Nach dem Fall des jemenitischen Regimes unter Präsident Ali Abd Allah Salih im Zuge des Arabischen Frühlings und der Einsetzung einer Übergangsregierung unter Interimspräsident Abd Rabboh Mansur Hadi übernahm die Huthi-Bewegung 2015 die Kontrolle…

weiterlesen