Rechtsterrorismus in Europa

Das Ausmaß der Bedrohung durch rechtsextremistische Gewalt und Rechtsterrorismus schätzen viele europäische Sicherheitsbehörden als außerordentlich hoch ein. Der niederländische Inlandsnachrichtendienst AIVD bezeichnete 2019 als „das“ Jahr rechtsterroristischer Anschläge weltweit. Von Terrorismusforschern gewonnene Daten aus unterschiedlichen Quellen kommen zu Langzeitvergleichen, die zeigen, dass Deutschland neben Schweden (in der Rangliste vor den USA, Großbritannien, Spanien und Griechenland)…

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine

Der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine, der am 24.2.2022 begann, muss auf verschiedenen Ebenen analysiert werden. Durch den Angriffskrieg Russlands mit Streitkräften, die im weltweiten Vergleich zu den größten gehören, gegen die Ukraine als ein Land, das nicht Mitglied in der NATO ist, wurden und werden seit dem 24.2.2022 tausende Menschen getötet und verwundet. Frauen…

Rechtsextremisten und Staatsleugner in Europa – Aktuelle Ideologieelemente, Trends und Akteure

Der Trend weg vom „alten“ Rechtsextremismus, hin zum „neuen“ Rechtsextremismus bringt neue Akteure mit sich, die neue Herausforderungen für die Sicherheitsbehörden darstellen. Für die Sicherheitsbehörden in Europa bedeutet das Internet als potenzieller Radikalisierungsfaktor für rechtsterroristische Einzeltäter, dass zu den organisierten Strukturen gewaltbereiter Rechtsextremisten – in Deutschland aktuell über 13.300– ein unüberschaubares Spektrum von Menschen hinzukommt,…

Publikation Taktische Erkenntnisse zum Wiener Terroranschlag vom 2. November 2020

Die Analyse widmet sich im Wesentlichen einer Reihe verschiedener Fragen, die bei der Bewertung von Anti-Terror-Praktiken in den Fokus rücken. Dieses Forschungspapier, das die taktischen Implikationen der jüngsten Verschwörungen versteht und nach Beweisen sucht, die die neuesten Entwicklungen dschihadistischer Gewalt in Europa untermauern, sollte zu einem strategischeren Verständnis der Terrorismusbekämpfung in Bezug auf Prävention und…

Publikation Türkische Außenpolitik und der Ukrainekrieg

Gegenwärtig versucht die Türkei im Krieg zwischen Russland und der Ukraine eine Position der „aktiven Neutralität“ einzunehmen. Eine außenpolitische Haltung, die Ankara bereits seit 2014 verfolgt. Konkret bedeutet dies, dass Ankara beide Staaten nach ihren Möglichkeiten unterstützt. Die türkische Allianz mit der Ukraine ist wichtig, damit Ankara die geopolitischen Ambitionen Russlands drosseln kann. Vor allem…

EICTP Expert Paper: Freiheitsbegriff und Verteidigungspolitik in Europa

Europa steht vor grundsätzlichen Fragen: Welchen Willen zum Selbstsein kann Europa und die Europäische Union in geo- und verteidigungspolitischen Fragen aufbringen? Der Beantwortung dieser Frage beruht auf der Beantwortung einer noch grundlegenderen Frage: Welches Selbstverständnis trägt die europäischen Völker? Welche Freiheit soll gelebt und institutionalisiert werden? Der Beitrag beleuchtet beide Fragen. Dabei wird herausgearbeitet, dass…

EICTP Expert Paper: Die strategische Handlungs(un)fähigkeit Europas

Prof. Herfried Münkler analysiert in diesem Beitrag die Gründe für die Unfähigkeit Europas, sich als globaler Akteur zu positionieren. Die Komplexität der politischen Ordnung Europas und das Zusammenspiel von Entwicklungen wie dem wachsenden Euroskeptizismus, dem Brexit und die Rolle von Atomwaffen für die europäische Sicherheitspolitik deuten auf die Lücken und Verwundbarkeiten europäischer Länder. Indem er…

EICTP VIENNA RESEARCH PAPERS ON TRANSNATIONAL TERRORISM AND COUNTER TERRORISM: CURRENT DEVELOPMENTS

This major research study, a collection of state of the art contributions by world-leading experts in the field on the subject of transnational terrorism and its multifaceted implications, EICTP intends to provide a first-hand account dealing with the imminent sub-conventional threats to current international security environments. Reflections introduced and elaborated cover a wide range of…

EICTP VIENNA RESEARCH PAPERS ON TRANSNATIONAL TERRORISM AND COUNTER-TERRORISM: KEY DETERMINANTS OF TRANSNATIONAL TERRORISM IN THE ERA OF COVID-19 AND BEYOND.

This volume of collected analyses by some of the leading international experts in the field is dedicated to an examination and explorative in-depth assessment of the key-determinants of transnational terrorism in and beyond the era of the COVID-19 pandemic. Not only it focusses on the disruptive impact the global health crisis has on the phenomenon…

EICTP VIENNA RESEARCH PAPERS ON TRANSNATIONAL TERRORISM AND COUNTER-TERRORISM: TRENDS AND SCENARIOS OF TRANSNATIONAL TERRORISM

This third volume of the “EICTP Vienna Research Papers on Transnational Terrorism and Counter-Terrorism” is dedicated to the mostly unclear future of (transnational) terrorism in its widest sense. Manifold reflections of world-wide renowned experts (Nicolas Stockhammer, Joshua Sinai, Colin P. Clarke, Gary A. Ackerman, Marc Sageman, Brian Michael Jenkins, Herfried Münkler, Lorenzo Vidino, Rüdiger Lohlker,…

EICTP Policy Paper: Der Konflikt im Jemen: Ausblick und Folgen für Europa

Der derzeitige Konflikt im Jemen geht zurück auf die Entstehung der Huthi Bewegung Anfang der 2000er. Nach dem Fall des jemenitischen Regimes unter Präsident Ali Abd Allah Salih im Zuge des Arabischen Frühlings und der Einsetzung einer Übergangsregierung unter Interimspräsident Abd Rabboh Mansur Hadi übernahm die Huthi-Bewegung 2015 die Kontrolle in weiten Teilen des Landes.…

EICTP Expert Paper: Das Verständnis der globalen dschihadistischen Bewegung

EICTP Expert Paper: Das Verständnis der globalen dschihadistischen Bewegung Seit dem 11. September 2001 haben westliche Regierungen multinationale, milliardenschwere Anstrengungen unternommen und ständigen militärischen Druck ausgeübt, um islamistische Terrorgruppen zu bekämpfen. Nach diesem massiven Einsatz von Ressourcen und der Aufopferung von Menschenleben haben Politiker, Entscheidungsträger und Experten gerne die so genannte Niederlage und den Untergang…